Newsmeldungen aus der Abteilung Handball

1. Damen: Deutlicher „Arbeitssieg“

Der Sieg unserer ersten Damenmannschaft gegen  ETuS Wedau war mühevoller erkämpft als das klare Endergebnis von 34:25 aussagt. „Bei einer konsequenteren Ausnutzung unserer vielen guten Torchancen hätte das Ergebnis noch deutlich höher ausfallen können“, meinte unsere Trainerin Miriam Heinecke dann auch nach dem Spiel.

Weibl. C: Hart erkämpfter Auswärtssieg

Mit dezimierter Mannschaft ging es nach Kaldenkirchen. Zu Saisonbeginn gab es hier eine empfindliche Niederlage. Mit ungewohnter Aufstellung ging man ins Spiel. Schnell gerieten die Mädchen ins Hintertreffen. Vorne fehlte es etwas an Durchschlagskraft aber hinten fing man sich nach anfänglichen Problemen. Bis zur Halbzeit konnte man durch Engagement und Willen den Rückstand aufholen und bei 9:9 wurden die Seiten gewechselt. Bis 10 Minuten vor Ende lag man immer mit einem oder 2 Toren hinten.

Derbysieg gegen II. Herren

Auch das Rückspiel gegen die eigene III. Mannschaft ging an die II. Herren. In eigener Halle als Gastgeber gab es beim 32:21 (12:8) Toren zwei Punkte. Das Spiel sah zwei völlig unterschiedliche Halbzeiten. In Halbzeit zwei dominierte die Abwehr das Spiel. Konsequent wurde der ballführende gedeckt, Räume eng gemacht und Anspiele zum Kreis verhindert. Im Angriff kam man nicht wie gewohnt zum Zuge. Zwar wurden zahlreiche Versuche  erfolgreich abgeschlossen, aber es fehlte an Konsequenz, insbesondere in der Spielanlage.

Punkteteilung im Derby – Turnerschaft spielt 28:28

Normal
0

21

false
false
false

DE
X-NONE
X-NONE

Gelungener Rückrundenstart

Zum Beginn der Rückrunde musste die II. Herren bei der Reserve des SSV Gartenstadt antreten und hielt sich nach guten 60 Minuten mit 32:26 (14:12) schadlos. Im Gegensatz zur Auftaktbegegnung in die Saison spielte die Turnerschaft diesmal eine souveräne  Partie in der die Gastgeber zu keinem Zeitpunkt den Eindruck hinterließen als Sieger vom Platz gehen zu können. Leicht ersatzgeschwächt trat die Turnerschaft bei Winterwetter in Krefeld an. Von Beginn an dominierten die Gäste das Spielgeschehen und waren Taktgeber der Partie in der großen Glockenspitzhalle.

w.D1 - 32:22 Sieg gegen TV Jahn Bockum

Am 25.01.2015 traf die weibliche D1 ersatzgeschwächt bei der weiblichen D1 des TV Jahn Bockum an. Von de Tabelle her, sollte das eine klare Angelegenheit werden. Unsere Mädels belegen mit 28:4 Punkten und +130 Toren den 1. Platz in der Kreisliga D-Jugend. Die Mädels des TV Jahn Bockum konnten bisher lediglich 3Pluspunkte sammeln und liegen damit auf dem Vorletzten Platz.

HSG Tönisvorst A1

Hinten von links nach rechts:
Hanno Seibod, Vincent Schissler, Max Brandt, Alexander Heintges, Robert Hox, Jannik Voland, Christoph Dollen
Vorne von links nach rechts:
Hans-Christian Dau, Jan Krüger, Tristan Eberspächer, Nico Wenzig , David Kohnen, Niklas Pricken, Luca Schmidt
Es fehlen:     Kay Wessel, Björn Mevissen (verletzt), Sebastian Schleeger
Trainer:    Maik Töttsches, Uli Teuwen

Im Spitzenspiel verloren

 Nach einer hochklassigen Partie mit Höhen und Tiefen hüben wie drüben unterlag die II. Herren der Turnerschaft St. Tönis im Spitzenspiel beim Tabellenersten TV Oppum knapp mit 25:27 (11:13) Toren. Die Turnerschaft, erstmalig diese Saison vollzählig,  setzte den Klassenprimus am Anfang gehörig unter Druck, konnte aber über 60 Minuten das Glück nicht auf die blau/weiße Seite ziehen. In der Anfangsviertelstunde war St. Tönis Herr im Haus der grün/weißen und erspielte sich einen schönen Vorsprung. In der Folge gewann der Angriff der Gastgeber zunehmend an Durchschlagskraft.

Gelungener Hinrundenabschluss – 1. Herren gewinnt 36:28

Nach einem überzeugenden Sieg gegen einen direkten Konkurrenten am letzten Wochenende, stand am Samstagabend der nächste Härtetest zum Hinrundenabschluss an. Gegen den HSV Rheydt wollte das Team den bisherigen Aufwärtstrend bestätigen und sich im oberen Tabellendrittel etablieren. Jedoch musste das Trainer Duo Grützner/Hürlimann kurzfristig auf Ruben Dorenbeck aus familiären Gründen verzichten (Gratulation zur Geburt der kleinen Mara!).

1. Damen: Deutlicher Sieg gegen TD Lank

Im ersten Heimspiel der Rückrunde gewannen unsere Damen auch in dieser Höhe völlig verdient mit 35:21 Toren gegen TD Lank.

Ausgehend von einer sehr guten Abwehr, die 1:1 sehr aggressiv  agierte und damit das gegnerische Angriffsspiel entscheidend störte, dominierte unsere Mannschaft das Spiel vom Beginn an. Unterstützt wurde die Abwehr dabei im Tor von einer sehr starken Susann Klose und ab der 40 Minute von Verena Bormann. Die starke Abwehrleistung führte zu insgesamt zehn Toren durch Tempogegenstöße.

Seiten