Newsmeldungen aus der Abteilung Handball

Gelungener Hinrundenabschluss – 1. Herren gewinnt 36:28

Nach einem überzeugenden Sieg gegen einen direkten Konkurrenten am letzten Wochenende, stand am Samstagabend der nächste Härtetest zum Hinrundenabschluss an. Gegen den HSV Rheydt wollte das Team den bisherigen Aufwärtstrend bestätigen und sich im oberen Tabellendrittel etablieren. Jedoch musste das Trainer Duo Grützner/Hürlimann kurzfristig auf Ruben Dorenbeck aus familiären Gründen verzichten (Gratulation zur Geburt der kleinen Mara!).

1. Damen: Deutlicher Sieg gegen TD Lank

Im ersten Heimspiel der Rückrunde gewannen unsere Damen auch in dieser Höhe völlig verdient mit 35:21 Toren gegen TD Lank.

Ausgehend von einer sehr guten Abwehr, die 1:1 sehr aggressiv  agierte und damit das gegnerische Angriffsspiel entscheidend störte, dominierte unsere Mannschaft das Spiel vom Beginn an. Unterstützt wurde die Abwehr dabei im Tor von einer sehr starken Susann Klose und ab der 40 Minute von Verena Bormann. Die starke Abwehrleistung führte zu insgesamt zehn Toren durch Tempogegenstöße.

Weibl. C festigte 3. Tabellenplatz

Mit 18:7 behielt die heimische Sieben die Oberhand gegen den Tabellennachbarn aus Grefrath. Nach starkem Beginn stand es 6 Minuten vor der Pause 6:6 Unentschieden.

1. Damen: Super Leistung trotz Niederlage

Das erste Rückrundenspiel verlor unsere erste Damenmannschaft beim haushohen Favoriten Fortuna Düsseldorf nach toller Leistung knapp mit 40:37 Toren.

 

Klare Auswärtsniederlage für die weibl. C-Jugend

Klare Auswärtsniederlage zum Jahresbeginn.
Mit körperlicher Präsenz ( 3 gelbe Karten in den ersten 10 Minuten ) ging man zu Werke und konnte das Spiel bis Mitte der 1. Halbzeit ausgeglichen gestalten. Leider bekamen die Mädchen die schnelle und wendige Rückraumitte der Bockumer nie richtig in den Griff, so dass sich Bockum bis zur Halbzeit mit 5 absetzen konnte. In der 2. Halbzeit gelang nicht mehr wirklich viel, so dass am Ende eine deutliche 30-13 Niederlage zu Buche stand. Nächste Woche werden die Mädchen gegen Grefrath zu Hause versuchen die nächsten 2 Punkte zu gewinnen.

Lockerer Aufgalopp

Am frühen Sonntagmorgen startete die II. Herren der Turnerschaft St. Tönis gegen den TV Jahn Bockum in fremder Halle erfolgreich ins neue Jahr. Nach einer einseitigen Partie gewannen die Gäste locker und auch in der Höhe absolut verdient mit 34:19 (16:9) Toren. Nach ausgeglichenem Start und Toren hüben wie drüben stand die Turnerschaft immer besser in der Abwehr und spielte im Angriff geduldig die Chancen heraus. Wobei klar zu adressieren ist, dass sowohl in der Abwehr, als auch im Angriffsspiel viel Potential nach oben existierte.

1. Damen: Dritte Niederlage in Folge

Leider mussten unsere Damen im letzten (Heim)spiel der Hinrunde die dritte Niederlage in Folge hinnehmen. Die gegnerische Mannschaft aus Biefang erwies sich vor allem in der zweiten Halbzeit als sehr kampfstark und gewannen das Spiel mit 33 : 26 Toren.

 

Die erste Halbzeit war noch sehr ausgeglichen und keine Mannschaft konnte sich entscheidend absetzen. Während Biefang in der 21. Minute mit 11:9 vorne lag, stand es zur Halbzeit 15:14 für unsere Mannschaft  und der Ausgang des Spiels schien zu diesem Zeitpunkt noch völlig offen zu sein.

Rekord-Fangemeinde beim OSC

Vergangenen Sonntag machten sich über 150 Jugendhandballer der Turnerschaft mit 3 Bussen auf den Weg nach Rheinhausen um die OSC Löwen im Heimspiel gegen den TV Korschenbroich zu unterstützen. Somit stellte die Turnerschaft St. Tönis in diesem Jahr einen neuen Rekord der Fangemeinschaft. Begleitet wurden die Turnerschaftler von Dr. Angela Zeithammer von action medeor.
Denn gleichzeitig wurde im benachbarten Rheinhausen auf die Aktion "helpball" aufmerksam gemacht, mit der die Turnerschaft seit einigen Jahren das Medikamentenhilfswerk action medeor unterstützt.

1. Damen: Panther mit zu scharfen Krallen

Am Samstag ging es für die erste Damenmannschaft der Turnerschaft St. Tönis zum erwartet schweren Auswärtsspiel zu den Bergischen Panthern. Deren bisherige Niederlagen hatten sie ausschließlich gegen die Top-Teams der Liga zu verzeichnen, sodass den Damen der Heinecke-/Pohl-Sieben klar war, dass eine schwere Aufgabe auf sie zu kam.

 

Der Nikolaus besucht die Handball-AG

Am gestrigen Nikolaustag trainierten die vielen kleinen Nachwuchshandballer wieder an der Hülser Straße. Es schien alles wie an einem normalen Samstag Vormittag zu laufen bis auf einmal der Nikolaus hineinschneite und alle ziemlich verwundert aus ihren Trikots guckten. Nachdem jeder sein Gedicht vorgetragen hatte und brav versprochen hatte lieb und artig zu sein gab es eine kleine Überraschung vom Nikolaus.

Seiten