Newsmeldungen aus der Abteilung Handball

DAS TEAM: Den Sack nicht zugemacht!

Am vergangenen Sonntag traf die Dritte Herren auf die Reserve des VT Kempen und man trennte sich nach einer intensiven Partie mit 27:27 (14:11).
Nach dem desaströsen Auftritt gegen Ligaprimus Anrath stand bei der Mannschaft Wiedergutmachung auf dem Programm.
Allerdings musste die Turnerschaft kurzfristig auf T.P. und T.N. verzichten, so dass man ohne die beiden Stammtorhüter und ohne etatmäßigen Kreisläufer antreten musste.
Im Tor kam daher B.T. zu seinem unverhofften Debüt, der seine Sache überragend machte und die beiden etablierten Keeper sehr gut vertreten konnte.

DAS TEAM: Der besondere Kalender

Ja, ist es denn zu fassen? Nach ihrem ersten eigenen Song (https://www.youtube.com/watch?v=MnzFcmYH8w0&t=26s) haut DAS TEAM, unsere 3. Herren, den nächsten Knaller raus.
Ihr kennt alle den #PirelliKalender, den #KarpfenKalender oder den #BauernKalender.
Und jetzt haltet euch fest!
Endlich gibt es auch den #DASTEAMKalender.

DAS TEAM: Herbe Klatsche für DAS TEAM

Nach dem großartigen Spiel gegen Aldekerk nahm sich DAS TEAM gegen Anrath ebenfalls einiges vor. Zwar trat man erneut mit einem kleineren Kader an, dennoch hielt man daran fest hier ein Wort, um den ein oder anderen Punkt mitsprechen zu wollen.
Wie mittlerweile bekannt, spielt Anrath – trotz Verbot – mit einem klebrigen Ball, glücklicherweise war der Ball, im Vergleich zum Vorjahr, nur moderat klebrig. Letztendlich war es auch nur ein Spieler, der mit Harz auflief.

DAS TEAM holt einen ganz wichtigen Punkt für die Moral

Am letzten Ferienwochenende stand für DAS TEAM das Duell gegen Aldekerk 4 an. Aldekerk 4 besteht aus vielen namhaften Spielern, die in der Vergangenheit recht hoch vom Gipfel gegrüßt haben. Ergänzt wurden Sie durch einige Jungspunde. Eine bunte Mischung also.

2. Herren: Deutliche Niederlage nach Kampfspiel in Schwafheim 25:14 (10:8)

Viel vorgenommen hatte sich die 2. Herrenmannschaft bei ihrer Auswärtsaufgabe in Moers- Schwafheim. Die Gastgeber waren mit drei Siegen optimal in die Saison gestartet, nichtsdestotrotz hatte sich die Mannschaft von Trainer Zoran Cutura einiges ausgerechnet.

DAS TEAM: Bittere Lehrstunde für DAS TEAM

Dreißig zu Fünfzehn hat DAS  TEAM auswärts gegen Aldekerk III verloren. Wenigstens waren sich alle nach dem Spiel einig, dass das keine gute Leistung war.
Gründe gibt es für die desolate Vorstellung mehrere. Hauptursache ist am Ende allerdings eine mangelhafte Einstellung als TEAM.

2. Herren: Wichtiger Pflichtsieg gegen Aufsteiger

Nach zwei Niederlagen zum Saisonauftakt musste die 2. zu Hause gegen den Aufsteiger, die Reserve der Turnerschaft aus Lürrip antreten. Ein Sieg in diesem Spiel sollte Pflicht sein, da die Lürriper mit hohen Niederlagen in die Saison gestartet waren, aber auch weil die St.Töniser, sich doch frühzeitig aus den Abstiegsrängen verabschieden wollten.

2. Herren: Auswärtsniederlage macht Fehlstart perfekt

Nach der Niederlage in Kaarst/Büttgen steht die Zweite Herren der Turnerschaft in der Saison 2019/2020 weiterhin mit leeren Händen da.  Insgesamt ein gebrauchter Tag für die Turnerschaft, die sich nach einer katastrophalen ersten Hälfte (13:17) in Halbzeit 2 zwar verbessert zeigte und sogar in Führung gehen konnte, jedoch erneut in eine Phase mit technischen Fehlern, einem schwachen Umschaltverhalten und ungenauem Angriffsspiel verfiel. In einer doppelten Unterzahl wurde die 2-Tore Führung schnell wieder hergegeben.

DAS TEAM: Glanzleistung führt zu hohem Sieg

Am Samstagnachmittag stand das erste Auswärtsspiel in Lobberich an. Lobberich – ähnlich wie St. Hubert zum Auftakt – war in der Vergangenheit immer ein guter Gegner für DAS TEAM um einen Sieg einzufahren.
Dass es so deutlich wird hätte vor dem Spiel jedoch keiner geglaubt. Zwar spielte Teilzeitjobber A.M. im Rückraum mit, andererseits mussten N.M. und kurzfristig auch unser Denker und Lenker A.S. passen. Nichts desto trotz, war DAS TEAM guter Dinge, dass dennoch eine gute Leistung gezeigt werden kann.

2. Herren: Auftaktniederlage gegen Vorjahreszweiten

2. Herrenmannschaft belohnt sich nicht für starke Leistung
Im ersten Saisonspiel hatte es die Turnerschaftsreserve direkt mit einem der stärksten Gegner des Vorjahres, dem ATV Biesel aus Giesenkirchen, zu tun.
Der Auftaktgegner war eine der wenigen Mannschaften, die in der Aufstiegssaison die Punkte vom Corneliusfeld mitnehmen konnte. Im Rückspiel revanchierte sich die 2. Und machte mit einem Sieg, die letzten verbleibenden Aufstiegshoffnungen der Bieseler zunichte.
So stellte man sich auf ein Spiel auf hohem Niveau zweier ähnlich starker Mannschaften ein.

Seiten