Newsmeldungen aus der Abteilung Handball

2. Herren: Auftaktniederlage gegen Vorjahreszweiten

2. Herrenmannschaft belohnt sich nicht für starke Leistung
Im ersten Saisonspiel hatte es die Turnerschaftsreserve direkt mit einem der stärksten Gegner des Vorjahres, dem ATV Biesel aus Giesenkirchen, zu tun.
Der Auftaktgegner war eine der wenigen Mannschaften, die in der Aufstiegssaison die Punkte vom Corneliusfeld mitnehmen konnte. Im Rückspiel revanchierte sich die 2. Und machte mit einem Sieg, die letzten verbleibenden Aufstiegshoffnungen der Bieseler zunichte.
So stellte man sich auf ein Spiel auf hohem Niveau zweier ähnlich starker Mannschaften ein.

DAS TEAM: Guter Auftakt – 2. Halbzeit verbesserungswürdig

Als kostenlose Alternative zu den HVN Mannschaften empfing DAS TEAM zum Saisonauftakt den Gast aus St. Hubert. In den letzten Begegnungen war St. Hubert immer ein gern gesehener Gegner, konnte doch recht zuverlässig ein Sieg eingefahren werden.
Mit 10 Feldspielern und 2 Torhütern ging es nun im ersten Spiel der neuen Saison darum endlich auch mal zum Start einen Sieg feiern zu dürfen. Daraufhin hatte DAS TEAM in der Vorbereitung hingearbeitet. Auch wenn es einige Abgänge gab, mehrere schwere Verletzungen und nur 1 ½ Neuzugänge waren alle Spieler bis in die Haarspitzen motiviert.

DAS TEAM: Es geht wieder los - DAS TEAM ist on fire

Quälende Vorbereitungswochen gehören der Vergangenheit hat. DAS TEAM hat weder Kosten noch Mühen gescheut um zu Beginn der neuen Handballsaison in bestechender Form zu sein.
Eine Vorbereitung ist immer mit Läufen oder Krafttraining verbunden - DAS TEAM hat zusätzlich noch Freundschaftsspiele organisiert sowie einen Personaltrainer engagiert. Darüber hinaus kam auch der Spaßfaktor nicht zu kurz: Gemeinsam radelte DAS TEAM nach Uerdingen um einen schönen Beachhandballtag genießen zu können. Diese Anlage am Löschenhofweg ist ein Traum und lädt immer wieder zu tollen Besuchen ein.

DAS TEAM: Gelungener Saisonabschluss

Im letzten Spiel der Saison stand die dritte Mannschaft gegen den TV Lobberich auf dem Platz. Es galt nach zuletzt drei Niederlagen in Folge die sonst gute Rückrunde mit einem Sieg abzuschließen. Das Hinspiel konnte seinerseits mit 18:24 gewonnen werden.
Ein Sieg im letzten Spiel würde auch bedeuten, dass DAS TEAM die Saison auf Platz 5 abschließt.

DAS TEAM (3. Herren): Wo ist das Ende, wenn man es braucht?

Erneut gab es für DAS TEAM gegen ein Top4 platziertes Team nichts zu holen. Damit konnte DAS TEAM in 8 Spielen gegen die Top4 nur 2 Punkte von 16 möglichen holen.
Diesmal hieß der Gegner Fischeln. Fischeln duelliert sich derzeit mit Osterath um die Tabellenspitze. Eine Niederlage und diese wäre mit hoher Wahrscheinlichkeit weg gewesen. Demnach konnte DAS TEAM davon ausgehen, dass sie hier auf eine Top motivierte Mannschaft trifft. Allerdings war auch ein bisschen die Hoffnung auf eine Sensation vorhanden, da Fischeln kein Übergegner war.

DAS TEAM (3. Herren): Die Luft scheint raus zu sein – erneut keine Punkte für DAS TEAM

Nach 8 Siegen in Folge, folgte nach dem schweren Spiel gegen Osterath nun das Spiel gegen Uerdingen. Uerdingen war bereits in der Hinrunde ein schwerer Gegner – obwohl DAS TEAM eigentlich besser war. Das Rückspiel wurde erneut zum schweren Spiel. DAS TEAM trat dezimiert an, fehlten doch mehr als 5 wichtige Spieler. Glücklicherweise fanden sich noch ein paar Aushilfen, die den Kader auffüllten.

DAS TEAM (3. Herren): Tabellenführer eine Nummer zu groß und zu abgeklärt

Zum einzigen Spiel in der Rosentalhalle am vergangenen Sonntag empfing DAS TEAM den haushohen Favoriten aus Osterath. Auf der einen Seite stand Osterath: Osterath ist auf dem besten Wege in die Bezirksliga aufzusteigen. Auf der anderen Seite stand DAS TEAM: DAS TEAM, dass seit 8 Spielen in Folge ungeschlagen war, eine schlechte Hinrunde gespielt hat und darauf brannte es dem Gast so schwer wie möglich zu machen. So weit, so gut.

DAS TEAM (3. Herren): Knappe Besetzung holt erneut einen Sieg

Erneut hieß der Sieger DAS TEAM. Damit können 8 Siege in Folge gefeiert werden. Fantastisch und unglaublich, wenn man sich die Hinrunde anschaut. Schwirrte im Januar noch das Abstiegsgespenst um die Mannschaft herum, kann jetzt auf Platz 3 geschielt werden.
Dennoch sollte trotz aller Euphorie weiter hart gearbeitet werden. Denn alle Siege sind das Ergebnis harter Arbeit.
Nun aber zum eigentlichen Spiel.

DAS TEAM (3. Herren): Ein Sieg der Kategorie: Besser schnell abharken

Am vergangenen Sonntagmittag ging es auf die letzte weite Reise der Saison nach Waldniel. Die Rollen waren im Vorfeld klar verteilt: St. Tönis kam mit 7 Siegen in Folge im Gepäck, Waldniel hat bis dato noch KEINEN Punkt geholt.

2. Herren: Zweite verliert Torfestival

Nach zuletzt 5 ungeschlagenen Spielen, verlor die Zweite Herren der Turnerschaft St.Tönis mal wieder. Die Zweitvertretung des TV Geistenbeck hatte am Ende mit 35:32 die Nase vorn.

Seiten