Zurück in der Erfolgsspur (DAS TEAM, 3. Herren)

Nach der unnötigen Niederlage eine Woche zuvor, begrüßte DAS TEAM um Kapitän T.P. den Gast aus Aldekerk. Die Vierte Mannschaft um Ihren Altstar M.L. war schon oft zu Gast in Sankt Tönis, hat aber mittlerweile ein wenig von ihrer Stärke eingebüßt. Mittlerweile besteht die Mannschaft aus einer bunten Mischung aus Älteren wie Jüngeren. Der Start war bislang glücklos, so dass DAS TEAM als klarer Favorit in die Partie ging.
Headcoach M.M. war es wichtig, dass DAS TEAM mit viel Elan, Tempo und vor allem Willen in die Partie startet. Willen, unbedingt den Ball zu erkämpfen. Willen, das Tor zu verhindern. Willen, das Tor zu erzwingen und zu werfen. Die Ansprache fruchtete: 6:0 nach 6 Minuten. Auszeit Aldekerk. Faden gerissen, ATV verkürzt auf 6:3. Enger wurde es vom Spielstand her nicht mehr. Aber an die ersten 6 Minuten konnte auch nicht angeknüpft werden. Sank Tönis baute seinen Vorsprung auf 4-5 Tore aus und hielt den Abstand. Mit noch mehr Elan in der Abwehr, wäre der Vorsprung schneller gestiegen, so ging es mit einem 15:11 in die Pause.

Halbzeit: 15:11 für DAS TEAM

Die meisten waren zufrieden, der größte Kritiker nicht. Aber einen mit dem mahnenden Finger braucht es in jedem Team.
In der zweiten Halbzeit konnte DAS TEAM immer mal wieder glänzen ohne sich dabei entscheidend abzusetzen. Nach und nach ließen die Kräfte bei Aldekerk nach, so dass der Vorsprung im größer wurde. Zwar warf DAS TEAM am Ende 34 Tore, kassierte aber auch 24. Gegen den punktlosen Letzten, der bis dahin im Schnitt 23 Tore warf, eindeutig zu viel. Aus Torwartsicht wäre es prima, wenn die Abwehr wieder an ihr Niveau aus früheren Spielen anknüpft und deutlich mehr Energie in die Zweikämpfe legt – aber vielleicht muss das auch so, um vorne mehr Energie zu haben.

Endstand: 34:24 für DAS TEAM

Fazit: Pflichtsieg eingefahren, viele Torschützen, etwas nachlässig in der Abwehr
Autor: T.P.