1te Herren: Was für eine schwere Geburt

 
Gestern ging es also zum ersten Mal für die 1. Herren um Punkte in der neuen Saison. Der Gegner war der TuS Treudeutsch Lank. Man hatte sich vorgenommen eine gute erste Partie hinzulegen und mit Schwung in die nächsten Aufgaben zu gehen. Es ging auch sehr verheißungsvoll los. Noch ehe sich der Gegner versah stand es bereits in der 4. Minte 4:1. Aber genau so schnell wie der Angriffswirbel begann hörte er auch wieder auf. Es folgte ein langes zähes Ringen in dem unser Team nie zu seiner gewohnten Abwehrstärke und seinem guten Angriffsspiel fand. Insgesamt war es kein gutes Spiel und fast alle Turnerschaftler hatten einen gebrauchten Tag erwischt. Bis zur Mitte der 2. Halbzeit musste man einem Vorsprung des Gastes hinterher laufen. Zum Glück schafften es die Lanker nicht sich entscheidend abzusetzen, sodaß es am Ende zumindest gelang gegenüber dem dünnen Lanker Kader die konditionellen Vorteile zu nutzen und am Ende einen klaren 28:22 Sieg herauszuholen. Aber seinen wir ehrlich, der Sieg war zu hoch und die Leistung mehr als verbesserungswürdig. Wichtig sind die zwei Punkte und die letzte viertel Stunde des Spiels hat zumindest ein wenig gezeigt was die Jungs wirklich können. Hoffen wir mal, dass das Team am kommenden Wochenende gegen den SV Neukirchen an diese 15 Minuten anknüpfen kann und sich verbessert präsentiert.
Bitte achtet darauf, dass die Erste auch am kommenden Wochenende ein Heimspiel hat, da das Heimrecht mit Neukirchen getauscht wurde.