2. Herren: Zu viele Fehler – zu wenig Glaube

Am Samstagmittag verlor die 2. Herren der Turnerschaft das Heimspiel gegen die erste Herren aus Biesel mit 18:23. Es zeigte sich wieder einmal: Die Abwehr inklusive Torhüter kann sich in der Liga durchaus sehen lassen, der Angriff scheint allerdings noch nicht angekommen zu sein.
Über das komplette Spielgeschehen hinweg war man zwar immer auf Schlagdistanz, schaffte es jedoch nicht, die Gäste so unter Druck zu setzen, dass die Führung eventuell mal wackeln könnte.  Es blieben viele Chancen ungenutzt und jeder Fehler wurde mit einem Tempogegenstoß bestraft. Alleine in Halbzeit 1 waren es auch 6 Konter, die Biesel bis zur 30. Minute mit 15:11 in Front brachten.
Auch in Halbzeit 2 waren die Hausherren weiter engagiert, besonders über Gianluca Parisi am Kreis konnten auch einige Angriffe erfolgreich abgeschlossen werden. Doch insgesamt belohnte man sich zu selten und es fehlte ein wenig die Überzeugung. So muss man nacheinem Spiel gegen einen guten Gegner mal wieder sagen: Es wäre mehr drin gewesen.
Nun gilt es bei der Weihnachtsfeier am Freitag und am spielfreien Wochenende die Köpfe frei zu kriegen, um beim nächsten Spiel mal wieder zu punkten.
Autor: D.v.d.B.