2. Herren gewinnt – und steigt auf

Spannend bis zum letzten Spieltag: So stellte sich das Aufstiegsrennen in der Bezirksliga dar. Durch eine verlustpunktfreie Rückrunde des SSV Gartenstadt war die 2. Herren der Turnerschaft  St.Tönis auch am letzten Spieltag zum Siegen verdammt.
Verzichten musste die Mannschaftdabei auf Tobias Löcher, den eine nicht zu verhindernde Verletzung zur Pause zwang. Außerdem zog sich Torwart-Jüngling Herbert Welter beim Aufwärmen einen Muskelfaserriss zu. Gute Besserung an dieser Stelle. Trotzdem war die Bank voll, dementsprechend wollte man von Anfang an auf die Tube drücken und der Zweitvertretung von Germania Oppum das eigene Tempo aufzwingen. Das klappte am Anfang gut, schnell führte man mit 5:2. Eine kurze Phase der Unkonzentriertheit führte dazu, dass die Hausherren nochmal auf ein Tor herankamen. Nach einer Auszeit spielte sich die Zweite aber wieder einen komfortablen 15:8 Vorsprung zur Pause heraus.
 In der Kabinenansprache wurde dann nochmal klargestellt, dass nochmal 30 Minuten Einstellung an den Tag gelegt werden muss.
Und in der Tat sollte dies gelingen. Sinnbildlich mal wieder: Die starke Abwehrarbeit, egal in welcher Formation und eine überragende Torhüterleistung der Turnerschaft, sodass den Hausherren in Halbzeit 2 nur 3 Tore gelangen.  Am Ende stand ein 25:12 auf der Anzeigetafel und zur perfekten zweiten Halbzeit fehlte nur „das“ Stürmerfoul. Und dass alle 7-Meter rein gegangen oder zumindest bis zum Tor gekommen wären.
Aber alles egal: Nach einer tollen Saison mit nur 3 Niederlagen, in der man zu Hause ungeschlagen ist und einer tollen spielerisch und persönlichen Entwicklung steigt man völlig zu Recht in die Landesliga auf. Dies wurde noch in der Halle, dann auf dem Planwagen und später im Vereinsheim ausgiebig gefeiert. 
Unser Dank geht auch hier nochmal an unseren Zeitnehmer Rosario Parisi, der im Gegensatz zur Mannschaft im jeden Spiel 100% gegeben hat und eine Glanzleistung nach der anderen ablieferte.
Dank Nummer 2 geht an die Zuschauer, die uns über die ganze Saison unterstützt haben.  Besonders manche Eltern dürfen sich hier besonders angesprochen fühlen. Es gibt zwar nicht den geforderten Preis, aber eine Erwähnung im Bericht ist ja eh viel mehr wert!
Jetzt heißt es die Pause zu nutzen um sich auszuruhen, ein bisschen stolz zu sein und anschließend in die Vorbereitung in die neue Saison zu starten.
Die Aufsteiger: Trainer Zoran Cutura, Christian Vogt, Jannik Nelsen, Alex Dau, Andreas Dau, Holger Wingert, Jannik Voland, Andreas Paas, Tim Reiners, Herbert Welter, Christoph Thus, Tobias Löcher, Max Ehrich, Domenic Wolf, Laurenz Langer, Haki Dau, Gianluca Parisi, Daniel van den Boom, Mathias Jennes, Nils Meindl, Leon Trebschuh, Thomas Pülmanns, Felix Krüger, Kai Wingert, Julian Depta, Simon von der Forst

Autor: D.v.d.B.